Wilder Zauber - Rachel Hawkins

Hex Hall #1
Verlag: Lyx
Taschenbuch: 295 Seiten
Preis: 9,95€ISBN: 380258239X (ISBN13: 9783802582394)   


Sophie Mercer ist eine Hexe. Doch die Sache mit der Magie klappt noch nicht so richtig. Als sie einer Mitschülerin helfen will, endet dies mit derart katastrophalen Folgen, dass ihre Mutter sie an die Hecate Hall schickt, ein Internat für junge Hexen, Gestaltwandler und Feen. Dort teilt sich Sophie ein Zimmer mit der einzigen Vampirin der Schule. Bald nach ihrer Ankunft versucht ein Trio dunkler Hexen, sie für ihren Zirkel zu gewinnen. Und Sophie verliebt sich Hals über Kopf in den traumhaft gut aussehenden Hexer Archer -- den Herzensbrecher von Hecate Hall. Da werden auf dem Campus einige Hexen angegriffen, und der Verdacht fällt auf Sophies Zimmergenossin.

Skyla

Dieses Buch ist in Deutschland eher noch unbekannt. Ich selber hab es auf Goodreads entdeckt und dachte mir das es mal etwas Gutes für zwischendurch wäre, außerdem ist es mit 9,95€ auch recht erschwinglich. Normalerweise kaufe ich keine Taschenbücher, das ist so ein Tick, der dummerweise dazu führt das ich immer so viel Geld für Bücher ausgebe, aber ich mag Taschenbücher einfach nicht. Da es die Hex Hall Serie aber nur als Taschenbuch gibt, hab ich dann doch mal wieder beschlossen ein Taschenbuch zu kaufen. Und ich muss sagen es hat sich gelohnt, ich bin mit sehr wenig Erwartungen an dieses Buch rangegangen und wurde überrascht. Sicherlich ist es nicht das unglaublich packendste Buch aller Zeiten, aber doch eine recht ordentliche Jugend-Highschool-Paranormale-Liebesgeschichte (sofern es die Kategorie gibt :D) und lässt sich leicht und schnell durchlesen, da die Handlung relativ flott ist und der Schreibstil leger. Mit der Protagonistin Sophie hab ich sofort sympathisiert, ihre sarkastisch und selbstironischen Kommentare sind einfach zu lustig und es ist schön das sie mal nicht eine dieser schütern-verträumten Mädchen ist, sondern sagt was sie denkt und der es auffällt wenn seltsame Sachen um sie herum geschehen.Außerdem finde ich es sehr realistisch, dass sich die Freundschaft zu ihrer Zimmergenossin Jenna langsam entwickelt.Bei der männlichen Hauptfigur Archer wusste ich erst nicht was ich von ihm halten sollte, das hat sich nach besserem kennenlernen dann aber geändert. Und Cal? Von ihm würde ich gerne noch mehr hören.Die Idee ein neues Mädchen auf einer  magischen Internatsschule das sich dann verliebt, ist ja an sich nichts neues, aber mir gefällt was die Autorin daraus gemacht hat. Dennoch sollte sie im nächsten Teil darauf achten manchen Charaktern noch etwas Tiefe zu geben, damit manche Charakterzüge und Handlungen glaubwürdig rüberkommen. Ich werde aber auf jeden Fall auch noch die folgenden Teile lesen.








Kommentare:

  1. Tolle Rezension! :)
    Das Buch klingt interessant, ich werde es auf jeden Fall noch lesen :D
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  2. Liest sich wirklich sehr schnell, da kann ich skyla nur recht geben. Aber sonst ein echt gutes buch!!!
    Amy :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns immer über Kommentare, also schreibt einfach mal drauf los. Es ist völlig egal, ob lang oder kurz. Nur einigermaßen sinnvoll wäre schön :)